Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist. Wohl dem, der auf ihn trauet!
Ps. 34,9

Als aber der Speisemeister den Wein kostete, der Wasser gewesen war, und nicht wusste, woher er kam spricht (er) zu ihm: Jedermann gibt zuerst den guten Wein und, wenn sie betrunken werden, den geringeren; du aber hast den guten Wein bis jetzt zurückbehalten.
Denn das Ohr prüft die Rede, wie der Gaumen die Speise schmeckt. Ich glaube, darum rede ich. Ich weiss, an wen ich glaube. Unter seinem Schatten zu sitzen, begehre ich, und seine Frucht ist meinem Gaumen süss.
Gottes Güte. Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?
Seid begierig nach der vernünftigen lauteren Milch wie die neugeborenen Kindlein, damit ihr durch sie zunehmt zu eurem Heil, da ihr ja geschmeckt habt, dass der Herr freundlich ist.
Lass sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich lass sie rühmen.

Joh. 2,9-10 Hiob 34,3 2. Kor. 4,13 2. Tim. 1,12 Hohel. 2,3 Röm. 2,4 Röm. 8,32 1. Petr. 2,2-3 Ps. 5,12

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen.
Matth. 12,20

Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein geängsteter Geist, ein geängstetes, zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht verachten. Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden. Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt, dessen Name heilig ist: Ich wohne in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geis-
tes sind, auf dass ich erquicke den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen. Denn ich will nicht immerdar hadern und nicht ewiglich zürnen; sonst würde ihr Geist vor mir verschmachten und der Lebensodem, den ich geschaffen habe.
Ich will das Verlorene wieder suchen und das Verirrte zurückbringen und das Verwundete verbinden und das Schwache stärken. Darum stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und macht sichere Schritte mit euren Füssen, damit nicht jemand strauchle wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde.
Seht, da ist euer Gott! Er kommt und wird euch helfen.

Ps. 51,19 Ps. 147,3 Jes. 57,15-16 Hes. 34,16 Hebr. 12,12-13 Jes. 35,4