Die Erde ist des Herrn und was darinnen ist.
Ps. 24,1

Aber sie will nicht erkennen, dass ich es bin, der ihr Korn, Wein und Öl gegeben hat und viel Silber und Gold Darum will ich mein Korn und meinen Wein mir wieder nehmen zu seiner Zeit und meine Wolle und meinen Flachs ihr entreissen.
Von dir ist alles gekommen, und von deiner Hand haben wir dir’s gegeben. Denn wir sind Fremdlinge und Gäste vor dir wie unsere Väter alle. Unser Leben auf Erden ist wie ein Schatten und bleibet nicht. Herr, unser Gott, all dies Viele ist von deiner Hand gekommen, es ist alles dein. Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen.
Gott, der uns alles reichlich darbietet, es zu geniessen. Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was mit Danksagung empfangen wird; denn es wird geheiligt durch das Wort Gottes und Gebet.
Mein Gott aber wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.

Hos. 2,10-11 1. Chron. 29,14-16 Röm. 11,36 1. Tim. 6,17 1. Tim. 4,4-5 Phil. 4,19