Römer 8,18

«Ich meine nun: Die Leiden dieser Zeit sind gar nicht von Belang, verglichen mit der Herrlichkeit, die sich an uns bald offenbaren soll.»
Römer 8,18
Ist das tatsächlich so oder ist es nur ein billiger Trost? Beweisen kann man diese Aussage nicht, weil wir nicht wissen, was uns die Zukunft bringt. Als Christ aber glaube ich nicht nur an diese Worte, sondern ich habe die Gewissheit, dass diese Aussage Tatsache ist, und zwar aus dem ganz einfachen Grund, weil es in der Bibel geschrieben steht. Die Bibel ist Gottes Wort und Gott belügt uns nicht, im Gegensatz zum Teufel und den Menschen. «Im Übrigen danken wir Gott immer wieder dafür, dass ihr die Botschaft, die wir euch in seinem Auftrag verkündeten, als das aufgenommen habt, was sie tatsächlich ist das Wort Gottes und nicht eine Lehre von Menschen. Und seit ihr glaubt, erfahrt ihr die Kraft dieses Wortes in eurem eigenen Leben» (1.Thess 2,13). Die einzige logische Konsequenz daraus ist, dass dieses Wort für jeden Christen Wahrheit ist. Man kann in diesem irdischen Leben also noch so leiden vielleicht 70 Jahre oder auch ein wenig mehr , doch dann kommt die Herrlichkeit und diese dauert ewig! Freuen Sie sich schon zu Ihren Lebens- und Leidenszeiten auf diese Herrlichkeit; auf die Zeit, die Sie im Angesicht Gottes verbringen dürfen! Dort, wo es kein Leid, keinen Schmerz, keine Krankheit, keinen Tod und auch keine Tränen und Traurigkeiten mehr geben wird (Off 21,4). T.L.