Prediger 1,2

«Alles ist vergänglich und vergeblich, sagte der Prediger, nichts hat Bestand, ja, alles ist völlig sinnlos!»
Prediger 1,2
Wir leben in einer Freizeitgesellschaft. Noch nie war das Angebot an Sport und Unterhaltung so gross wie heute. Freizeit ist das Mass aller Dinge. Im Urlaub geht es an immer ausgefallenere und teurere Orte. Keine Sportart ist zu verrückt, Hauptsache, der Adrenalinspiegel steigt, Hauptsache, man hat Spass. Je grösser das Risiko, desto besser. Man sucht den ultimativen «Kick». Und doch was ist nur mit den Menschen los? Denn trotz jeder Menge Spass, Freizeit und allem Ausgeflippt-Sein, gibt es immer mehr ausgebrannte, hoffnungslose Menschen. Warum werfen denn gerade in unserer Wohlstandsgesellschaft immer mehr Leute ihr Leben einfach weg? «Alles ist öde.» Das ist heute die Einstellung vieler Leute. Die Bibel hat schon vor vielen hundert Jahren gesagt: «Alles ist vergänglich und vergeblich, sagte der Prediger, nichts hat Bestand, ja, alles ist völlig sinnlos!» Wirklich, ein Leben ohne Jesus ist vergeblich, ohne Bestand und völlig sinnlos! Ohne Jesus Christus hat alles keinen wirklichen Sinn. Warum (fr)ass sich ein Weltstar wie Elvis Presley, trotz aller Berühmtheit und allem Erfolg, zu Tode? Warum schrieben Männer wie Jack London und Ernest Hemingway Bücher, welche die Sinnlosigkeit glorifizieren, und warum waren sie sogar bereit, diese Gedanken bis zum bitteren Ende durchzuziehen? Weil ihr Leben ohne wahren Inhalt war, ohne Jesus Christus und damit ohne Per­spektive. Erst mit Jesus wird ein Leben lebenswert, sinnvoll und ewig. Wie viele Tausende von Männern, Frauen und Jugendlichen können es bezeugen: Ein Leben mit Jesus lohnt sich; nicht nur heute, sondern auch morgen und für alle Ewigkeit. S.R.