1. Mose 6,16

« und die Tür der Arche sollst du in ihrer Seite anbringen mit einem unteren, einem zweiten und dritten Stockwerk sollst du sie machen!»
1. Mose 6,16

Keine esoterische, religiöse oder humanistische Tür gewährt Zutritt zur Himmelsarche, sondern nur Christus, der von sich sagte: «Ich bin die Tür, wenn jemand durch mich eingeht, so wird er errettet werden» (Joh. 10,9). Jesus stellt nicht einen Teil der Wahrheit dar. Er beansprucht, die absolute Wahrheit zu sein: «Ich bin die Wahrheit Niemand kommt zum Vater als nur durch mich» (Joh. 14,6). Die Tür musste an der Seite der Arche platziert werden. Die Seite an Jesu Leib, die man durchstach, ist ein Beweis Seines wirklichen Todes und unserer Erlösung: «Einer der Soldaten durchbohrte mit einem Speer seine Seite, und sogleich kam Blut und Wasser heraus. Und der es gesehen hat, hat es bezeugt damit auch ihr glaubt» (Joh 19,34-35). Und so, wie die ­Arche drei Stockwerke hatte, besteht auch der Himmel aus drei Dimensionen: 1.Der Himmel, den wir von der Erde aus sehen, 2.das Universum und 3.der Bereich, wo Gott wohnt. Noah ging durch die Tür ins erste Stockwerk, dann ins zweite und schliesslich ins dritte. Das ist ein geistliches Bild. Wer bei Jesus Zuflucht sucht, wird hier auf Erden errettet und in die Arche der Erlösung eingeführt. Das ist die erste Station unserer Rettung. Bei der Auferstehung beziehungsweise Entrückung werden die Gläubigen in den Wolken aufgenommen und Ihm entgegengerückt. Das ist die zweite Dimension der Erlösung. Und schlussendlich werden Kinder Gottes allezeit bei dem Herrn sein und Ihn von Angesicht schauen. Das ist die dritte und höchste Dimension der Seligkeit. Doch durch eine Tür muss man eingehen. Sind Sie durch Jesus schon in die Himmelsarche eingegangen? N.L.