«Wirf dein Anliegen auf den Herrn; der wird dich versorgen und wird den Gerechten nicht ewiglich in Unruhe lassen.»
Psalm 55,23

Welch ein Angebot macht Gott Ihnen heute! Abladen, ja abwerfen dürfen Sie Ihr Anliegen auf Ihn! Vielleicht haben Sie einen ganzen Katalog voller Probleme, Nöte und Sorgen, die Sie beängstigen und schier erdrücken wollen. Und Sie möchten doch so gerne Ihre Seelenruhe haben! Oder besteht Ihre innere Unruhe darin, dass Sie mit Gott nicht im Reinen sind? Jesaja ruft in Kapitel 59,2 aus: «Eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, dass ihr nicht gehört werdet.» Sie finden Gehör bei Gott, wenn Sie demütig Ihr Verschulden bekennen und die angebotene Gnade in Jesus Christus annehmen. In grosser Liebe lädt Er Sie ein: «Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken» (Mt 11,28). Er weiss doch, dass Sie mit Ihren Problemen nicht zurechtkommen und will nicht, dass Sie in Ihren Sorgen ersticken. Bei all Ihren Anliegen muss aber auch die Bereitschaft vorhanden sein: «Herr, Dein Wille geschehe!» Es bliebe Ihnen viel Nervenkraft erhalten, wenn Sie in allen Dingen zuerst nach Seinem Willen fragen würden! Er weiss nämlich am besten, wie die Lösung Ihres Problems zu Ihrem Wohle auszusehen hat. Darum sagt Er: «Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!» (Phil 4,6). Und: «So demütigt euch nun unter die gewaltige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zu seiner Zeit. Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch» (1.Petr 5,6-7). Tun Sie das! Er ist in väterlicher Liebe um Sie besorgt und bringt Ihrer Seele Ruhe und Frieden. Danken Sie Ihm im Glauben dafür! B.V.