«Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.»

Offenbarung 1,8

Jesus kommt wieder!, das ist der Ruf, das Thema und der Inhalt der ganzen Bibel. Seine Wiederkunft ist die Summe aller Verheissungen und Prophezeiungen im Alten und Neuen Testament. Alles, was in dieser Welt geschieht die Politik unserer Tage, die Wiederherstellung des Volkes Israel, die Unruhe der Völker, die zunehmenden Katastrophen , zielt auf diesen einzigartigen Höhepunkt der ganzen Heils-, Menschheits- und Weltgeschichte hin. In einem Gedicht heisst es: «Sichre Endeszeichen, sie deuten uns mit Macht, dass in allen Zonen bricht an die finstre Nacht.» Aber es heisst auch: «Es geht ein leises Ahnen, dass nicht der Tag mehr fern, wo königlich erscheinet, der helle Morgenstern.» «Der da ist und der da war und der da kommt.» «Der da ist» deutet auf Jesu Gottheit hin. Er ist ohne Anfang und ohne Ende. Er war immer schon da, wird ewig sein und konnte von sich sagen: «Ehe Abraham war, bin ich» (Joh 8,58). «Der da war» deutet darauf hin, dass Jesus aus der Ewigkeit in Zeit und Raum kam, menschliche Gestalt annahm und Fleisch und Blut wurde. Er unterwarf sich völlig dem Menschsein und kam, um am Kreuz von Golgatha zu sterben. «Der da kommt» bedeutet, dass Er nicht im Tode geblieben, sondern auferstanden und zu Seinem Vater in den Himmel zurückgegangen ist. Von dort wird Er wiederkommen. Jesus war wirklich auf dieser Welt, Er ist wirklich gestorben und auferstanden und Er wird ebenso wirklich wiederkommen. Dass Er wiederkommt ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das unterstreicht die Bibel, indem sie sagt: «alle Augen werden ihn sehen» (Offb 1,7). Haben Sie Ihr Leben schon darauf eingestellt? N.L.