Die fünf ungeheuerlichsten Aussagen, die je gemacht wurden – Teil 3 Fr. 26. Juli 2019

Fr. 26. Juli 2019

«Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und alle, die ihn durchbohrt haben, und es werden wehklagen um seinetwillen alle Geschlechter der Erde. Ja, Amen. Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige» (Offb 1,7-8). Teil 3: Zweite Behauptung: Jedes Volk wird bei Seiner Wiederkunft in Mark und Bein erschüttert werden

Von Norbert Lieth

«… und wehklagen (and. Übers.: jammern, heulen, erschrecken, tief trauern) werden seinetwegen alle Stämme der Erde» (Offb 1,7). Die Neue Genfer Übersetzung sagt hier: «… sein Anblick wird alle Völker der Erde in Schrecken und Trauer versetzen.»

Warum werden die Menschen bei Seiner Wiederkunft wehklagen? Weil sie nicht an Jesus Christus glaubten und Er nun doch gekommen ist. Man dachte, Er sei tot – aber dann sieht es jeder: Er lebt doch! Weil sie über Ihn lachten und spotteten, Ihn und Sein Wort nicht ernst nahmen und immer auf die hörten, die abfällig über Ihn sprachen, werden die Menschen nun heulen. Dann geht es ihnen auf, dass sie die falsche Literatur gelesen, den falschen Leuten ihr Ohr geschenkt haben und Verführern auf den Leim gegangen sind. Dann wird ihnen erschreckend klar, dass sie stets andere Ziele vor Augen und nur nach irdischen Dingen getrachtet haben.

Die ungläubigen Menschen werden dann ihr grösstes Versäumnis erkennen, Jesus Christus nicht beachtet, trotz vieler Rufe nicht auf Sein Wort gehört zu haben und nicht in Seine Nachfolge getreten zu sein. Sie haben Seinen Liebeserweisen widerstanden. Nun aber kommt Er für sie, die sie die Vergebung abgelehnt haben, als Richter! – und sie stehen mit unvergebener Sünde da. Sie werden erkennen, dass alles wahr ist, was über Ihn in der Bibel geschrieben steht, an deren Worte sie nicht glaubten. Für die aber, die auf Ihn warteten, an Ihn glaubten und Ihm ihre Sünden brachten, ist Er das «Ja, Amen.» Sie sagen: «Amen, ja, komm, Herr Jesus!» (Offb 22,20). Maranatha!