Die Gottesfürchtigen trösten sich untereinander: Der Herr merkt und hört es, und es wird vor ihm ein Gedenkbuch geschrieben für die, welche den Herrn fürchten und an seinen Namen gedenken.
Mal. 3,16
Und es geschah, als sie so redeten und sich miteinander besprachen, da nahte sich Jesus selbst und ging mit ihnen. Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. Meinen andern Mitarbeitern, deren Namen im Buch des Lebens stehen. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen. Ermahnt euch selbst alle Tage, solange es heute heisst, dass nicht jemand unter euch verstockt werde durch den Betrug der Sünde. Ich sage euch aber, dass die Menschen Rechenschaft geben müssen am Tage des Gerichts von jedem nichtsnutzigen Wort, das sie geredet haben. Aus deinen Worten wirst du gerechtfertigt werden, und aus deinen Worten wirst du verdammt werden. Siehe, es steht vor mir geschrieben.

Luk. 24,15 Matth. 18,20 Phil. 4,3 Kol. 3,16 Hebr. 3,13 Matth. 12,36-37 Jes. 65,6