«Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus.»
1. Thessalonicher 5,23

Hier wird der Ruf Gottes an dich klar beschrieben. Dieser deutliche Ruf wird zwar von dem Herrn dir gegenüber nicht sofort persönlich konkretisiert, aber: Er ruft auch dich in die Heiligung, das heisst in das Geheiligtsein, in das für Ihn Ausgesondertwerden für den heiligen Dienst. Oder anders gesagt: Um die Werke zu tun, «zu welchen Gott uns zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen». Deshalb sagt Paulus in einem Atemzug, dass das «durch und durch» Geheiligtwerden den Ruf Gottes beinhaltet, sich Ihm ganz zur Verfügung zu stellen. Mit anderen Worten: Heiligung bedeutet eine intensive, ja vollständige Konzentration auf den Willen Gottes für dein Leben, so dass alle Kräfte des Leibes, der Seele und des Geistes erfasst werden, um für Gottes Ziel und Zweck bereit zu sein. Wir nehmen im allgemeinen den Ausdruck «Heiligung» viel zu leicht. Aber ich frage: Bist du bereit, die Kosten der Heiligung zu tragen? Sie wird dich starke Einschränkungen aller deiner irdischen Interessen kosten, aber eine ungeheure Erweiterung aller deiner Interessen in Gottes Sache bringen.