«Seid nüchtern und wachet! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen könne; dem widerstehet, fest im Glauben.»
1. Petrus 5,8–9

Wir müssen klar sehen, dass wir organisch mit Israel verwachsen sind. Daher auch die vielen Angriffe des Feindes. Israel ist diejenige Seite von Gottes Volk, die sichtbar in Erscheinung tritt, und die Gemeinde Jesu ist die Kehrseite, gleichsam die Innenseite. Wir haben deshalb auch genau den gleichen Feind und den gleichen Kampf! Das heisst praktisch: derselbe Feind, der Israel physisch vernichten will und keine Gnade kennt, will auch die Kinder Gottes, uns, geistlich vernichten. Seine heimtückische Taktik greift deine Augen an, so dass du Sünde siehst. Er will Sünde in dein Herz säen, sündige Gedanken. Die Schrift sagt: «Behüte dein Herz.» Lass das Wort Gottes in deinem Herzen bleiben! Satan will deine Gedanken beherrschen, aber denke an deinen obersten Kriegsherrn und Erlöser Jesus Christus. Der Feind will deine Zunge negativ in Bewegung setzen, doch das Wort Gottes mahnt dich zu schweigen: «Denn wem das Leben lieb ist und wer gute Tage sehen will, der bewahre seine Zunge vor Bösem und seine Lippen, dass sie nicht trügen.» Viele fallen heute ab – aber wir wollen zur Offensive übergehen und im Namen Jesu angreifen, denn gerade in dieser Endzeit gilt es, noch viel Land einzunehmen!