«Handelt damit, bis ich wiederkomme!»

Lukas 19,13

Hier und an anderen Stellen des Neuen Testamentes lesen wir von der absoluten Priorität des Missionsauftrages. Der Herr sagt uns klar und deutlich, was im Leben Seiner Jünger Vorrang haben muss: die Ausbreitung des Evangeliums! Er sagt dies nicht in schwer verständlichen Worten, sondern ganz schlicht: «Handelt » Schon vor langer Zeit kam das Evangelium zu uns nach Europa und es soll bis zu den fernsten Enden der Erde gelangen. Dafür stehen uns heute viele technische Mittel zur Verfügung, die wir einsetzen können. Der Meister ruft die Seinen zum Handeln auf mit dem, was sie empfangen haben. Es gilt, damit zu arbeiten, es anzuwenden und dafür zu kämpfen. Bis zum Augenblick der Entrückung sollen wir diesem Auftrag nachkommen, alle unsere Kräfte dafür mobil machen und uns durch nichts davon abhalten lassen. Es gilt, die vergängliche Zeit mit Ewigkeitswerten zu füllen. Wenn der Fürst dieser Welt schon nicht verhindern konnte, dass wir an den Herrn Jesus gläubig wurden, so wird er doch alles daran setzen, um zu verhindern, dass wir in der Gemeinde oder Mission mitarbeiten. Und dabei wird ihm jedes Mittel recht sein. Wir wollen uns heute einmal ernst und ehrlich die Frage stellen: «Wie steht es mit meinem persönlichen Einsatz für diesen grossen Auftrag?» Es fehlt nicht an Gelegenheiten! Beginnen wir bei unserer Familie, Gemeinde, Nachbarschaft, unseren Arbeitskollegen, bis hin nach Übersee. Setzen wir uns ein, spornen wir auch andere dazu an! Vielleicht schon bald werden wir aus dem Mund des Herrn hören: «Recht so, du tüchtiger Knecht» (Mt 25,21). D.S